Minister Alexander Bonde in Asperg

 

Der Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Alexander Bonde,  besuchte am Freitag, 25.04.2014, auf Einladung der Asperger Grünen die Interessengemeinschaft Asperger Weingärtner (IAW) in der Kelter.

 






 

Zur Begrüßung kredenzte der stellvertretende Vorsitzende der IAW, Gerhard Pfuderer, seinen Asperger Spitzensekt und schon war der Minister mitten drin in den Gesprächen über die Steillagen des Hohenasperg, bevor es dann in das Weinbaumuseum ging.

 






 

Im Weinbaumuseum referierte Heinz Kühner über die Geschichte des Asperger Weinbaues, der früher überwiegend durch Familien im Nebenerwerb erfolgte und spannte den Bogen bis zu den Ursprüngen des ökologischen Anbaues.
Ergänzt wurde der Vortrag von Heinz Kühner durch Hermann Buck (IAW) und Tobias Stärk, (als Pächter der größten Anbaufläche), die u.a. auf die Bedeutung der Flurneuordnung und Sanierung der Trockenmauern hinwiesen, damit eine wirtschaftliche Nutzung auch mit Hilfe von Maschinen möglich ist.

   








v.l.: Gerhard Pfuderer, Alexander Bonde, Tobias Stärk, Heinz Kühner, Hermann Buck

 

Abschließend konnten sich die Teilnehmer bei einer Weinprobe persönlich von der Qualität des Asperger Weinbaues überzeugen und Informationen Austauschen.

Teilweise war auch der Hinweis für die Vertreter der IAW neu, dass die Asperger Grünen bereits bei früheren Veranstaltungen bewußt Asperger Weine im Ausschank hatten, um damit ein Zeichen für den lokalen Anbau und die lokale Vermarktung zu setzen. (z.B. 1. Mai Fest 2013, Veranstaltung im Keltensaal)

 








 

Letztlich bedankte sich der 1. Vorsitzende der Asperger Grünen, Michael Klumpp, bei Herrn Minister Bonde für dessen Interesse und Unterstützung für  die Steillagen im mittleren Neckarraum. Er konnte ihm zudem das Versprechen auf einen neuen Besuch in Asperg abringen, sobald die Mauersanierung beendet ist.

Wir freuen uns darauf und hoffen auch dabei auf die Unterstützung der Interessengemeinschaft Asperger Weingärtner, der unser Dank für die gelungene Veranstaltung gilt.